Bitcoin macht 1.700 USD in 2 Tagen. Trend oder Retracement?

Seit 2 Tagen stürmt der Bitcoin ohne Unterbrechung nach oben. Eben um 21:10 Uhr überschritt er gerade kurzzeitig die Marke von 9.000 USD (Bitfinex). Und hat seit dem letzten Tief bei 7.240 USD nun gute 1.700 USD gut gemacht. Ich hatte in meinem Blog vom Sonntag eine Aufwärtsbewegung avisiert. Doch diese Vehemenz überrascht mich schon ein wenig.

Wie läßt sich diese Bewegung einordnen in einen größeren Zusammenhang? Das ist die Frage. Und die Antwort ist abhängig davon, ob man grundsätzlich aus dem Lager der Bullen oder Bären kommt.

Ich bin nach wie vor bärisch. Und das heißt, dass ich davon ausgehe, dass der Preis des Bitcoins nach einem baldigen Rücksetzer (eventuell unter 8.000 USD) dann nochmals aufwärts in Richtung oberer schwarzer Abwärtstrendlinie und möglicherweise auch nah dran läuft (diese beiden Bewegungen werden sich im Laufe dieser Woche ereignen), um dann eine nächste Welle nach unten zu starten. Was wir jetzt sehen, ist also ein Retracement innerhalb der Abwärtsbewegung. Der Preis geht meiner Ansicht nach langfristig weiter Richtung Süden und umwickelt dabei den pinkfarben angedeuteten flachen Abwärtstrend.

Für die Bullen, die von einem finalen Tief bei 6.000 USD ausgehen, ist dies der erste Schritt in Richtung alter Höchststände. Dieser Meinung schließe ich mich erst an, wenn ich den Preis über der schwarzen Trendlinie sehe. Es bleibt bzw. wird spannend, da die obere Abwärtstrendlinie immer näher rückt!

Aktuell um 22:00 Uhr steht der Bitcoin bei 8.900 USD (Bitfinex).

Klar, dass im Sog des Bitcoins alle anderen wichtigen Coins schöne Erholungen zeigen.

Mein Rat bleibt bestehen. Nämlich Abwarten mit einem Invest.

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren generell dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien und Crypto-Währungen grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen halten. Copyright: © 2017 Börsen-Spiegel. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.


Cookie-Einstellungen
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Analytics zulassen