Bitcoin mit Schritt in die richtige Richtung, aber nicht ganz überzeugend.

Es waren 15 Minuten, die das positive Ergebnis des Bitcoins von etwa 2,6% Plus einspielten. Das zeigt der rechte 15-Minuten-Chart (Bitstamp in TradingView) sehr schön. In der Spitze war der Bitcoin sogar bei 3.774 USD (Bitstamp), bevor er sich dann über den Tag bei 3.700 USD einpendelte. Eine schöne Flagge, die der Bitcoin da gebaut hat. Als der Bitcoin seine Bewegung um exakt 11:00 Uhr nach oben antrat, hatte ich das Gefühl, dass da am Ende ein deutlich größeres Zeichen in Richtung Aufwärtstrend hätte gesetzt werden können. Gut, was nicht ist, kann ja noch werden. Die Flagge legt eine weitere Bewegung nach oben nahe. Sie kann aber auch in einem Bart Pattern enden. Hatten wir auch schon. Entscheidend ist, dass der Bitcoin in seinem schwarzen Aufwärtskanal bleibt und sich ein wenig vom unteren Rand absetzen konnte, wie man im linken logarithmischen 1-Tages-Chart (Bitstamp in TradingView) gut erkennen kann.

Ich möchte kurz etwas zu den Linien im Chart loswerden. Die Trendlinien, die Sie vor allen Dingen im linken Chart sehen, sind Hilfslinien, wie ich sie für mich persönlich für sinnvoll erachte. Ich erhebe damit keinen Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit. In anderen Artikeln können andere Linien gezeichnet oder anstelle der logarithmischen die lineare Darstellung gewählt worden sein. Dieser Tage findet man zum Beispiel in vielen Charts ein Wedge, das sich gerade baut. In meinem Chart ist es etwas verborgen. Es ist das Wedge, das sich zusammensetzt aus der oberen durchgezogenen blauen und der unteren schwarzen Linie. Ja, dieses Wegde gibt es, der Bitcoin wird in dessen Spitze laufen und dann ausbrechen, nach oben oder unten. Solange sich allerdings der Aufwärtskanal nicht als invalide herausstellt, würde ich persönlich gerne in der Betrachtung des positiven Aufwärtskanals verbleiben.

Ist aber am Ende eh egal, da man besser INVESTIEREN sollte, NACHDEM sich eine positive Formation bestätigt hat, und nicht SPEKULIEREN sollte, BEVOR sich eine Formation aufgelöst hat. Ich kann leider aus dem Samstag nicht mehr herausholen außer guten Ansätzen. Für das eToro-Konto CryptosWithB66, das diesem Blog zugrunde liegt, sind aktuell keine Aktivitäten geplant. Warten ist angesagt. Geduld ist jetzt die wichtigste Eigenschaft. Um das Warten etwas zu überbrücken, möchte ich Sie heute schon mal darauf hinweisen, dass ich im nächsten oder übernächsten Blog meine Gedanken darüber niederschreiben werde, unter welchen Voraussetzungen der Bitcoin im ersten Halbjahr doch durchstarten könnte. Und Sie wissen, ich bin eigentlich seit einem guten Jahr ein Bitcoin-Bär.

Oliver Michel

Investieren in CryptoCoins mit Block66

Folgen Sie meinem Crypto Blog

  • über die Website www.block66.de
  • auf Twitter unter @CryptosWithB66
  • in der XING-Gruppe mit dem Namen CryptoCoins with Block66
  • indem Sie mich zu Ihren Kontakten auf Xing oder Linkedin hinzufügen

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren generell dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien und Crypto-Währungen grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen halten. Copyright: © 2018 block66.de. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.


Cookie-Einstellungen
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Analytics zulassen