Cleverer, unverschämter Bitcoin-Pump zeigt uns die traurige Realität.

Pünktlich mit dem angekündigten Beginn der Wartungsarbeiten auf der Handelsplattform Bitmex in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch um 03:00 Uhr setzte ein massiver Pump ein, der den Bitcoin innerhalb weniger Minuten von 6.466 USD (Bitfinex) auf 6.899 USD steigen ließ. Als die Bitmex-Kunden eine Stunde später wieder auf ihre Plattform konnten, waren ihre Shorts ausgestoppt oder Konten aufgrund von zu hohem Leverage einfach liquidiert. So die Geschichte in Kurzform. Die Betroffenen haben ihr Warten sicherlich zeitlich stressiger erlebt.

Vor diesem Hintergrund stellte sich dann unmittelbar die Frage, was das Überschreiten des immer wieder beschworenen Widerstands von 6.600 USD nun Wert sei. Die Antwort kam prompt. Um 17:30 Uhr am Mittwoch gab es dann den entsprechenden Dump, der den Bitcoin ziemlich schnell wieder auf 6.400 USD runter drückte. Ob diese 6.400 USD halten werden, ist dabei aktuell um 21:45 Uhr mehr als fraglich.

Den Vorgang können Sie im rechten 15-Minuten-Chart unmittelbar nachvollziehen.

Fraglich ist auch, was das für einen Einfluß hat auf den ETF-Entscheid sowie die beiden ETF-Hearings, die allesamt am Donnerstag stattfinden werden. War doch gerade die Manipulierbarkeit des Coin Markets durch einzelne Personen, Gruppen oder Organisationen das Hauptbedenken für das Erteilen von Approvals für Futures und ETFs durch die öffentlichen Stellen. Gut, vielleicht wollen die, die diesen gleichsam cleveren wie unverschämten Pump inszeniert haben, ja, dass der Markt so lange wie möglich unreguliert bleibt.

Was ist die Schlußfolgerung für uns Investoren? Wir haben bestätigt bekommen, was wir schon wissen. Die Big Player oder Wale spielen ihr Spiel mit den Coins. Schön, dass man das ab und zu mal wieder so drastisch vor Augen geführt bekommt, denn sonst könnte man das in seinem Optimismus glatt vergessen.

Zurück zu unserem Ziel des Aufbaus von echten Long-Positionen in unterschiedlichen Coins mit einem Wiedereinstieg zu guten bzw. günstigen Preisen. Ethereum, Ripple und IOTA haben am heutigen Mittwoch wieder ordentlich Federn lassen müssen. Der Bitcoin hielt sich noch vergleichsweise gut. Ich wiederhole meinen Wunsch von gestern. Ich würde jetzt gerne den finalen Sell-out sehen. Die aktuelle Situation hat das (Negativ-)Potenzial dazu.

Oliver Michel

Investieren in CryptoCoins mit Block66

Folgen Sie meinem Crypto Blog

  • über die Website www.block66.de
  • auf Twitter unter @CryptosWithB66
  • in der XING-Gruppe mit dem Namen CryptoCoins with Block66
  • indem Sie mich zu Ihren Kontakten auf Xing oder Linkedin hinzufügen

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren generell dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien und Crypto-Währungen grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen halten. Copyright: © 2018 block66.de. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.


Cookie-Einstellungen
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Analytics zulassen