Der Bitcoin bewegt sich aktuell noch absolut planmäßig aufwärts.

Der Bitcoin bewegt sich aktuell im gelb unterlegten Kanal. Die einen sagen, es sei ein Abwärtskanal. Die anderen sagen, es sei eine riesige Bull Flag am Ende des enormen Anstiegs des Bitcoins im Laufe des Jahres, der die dazu passende Fahnenstange versinnbildlicht. Egal. Blicken wir in den gelben Kanal hinein. Der Bitcoin hatte den Kanal zweimal komplett von unten nach oben und auch von oben nach unten durchlaufen. Auf seinem dritten Weg nach unten machte er in der Mitte des Kanals Halt und drehte wieder nach oben. Dieser Tiefpunkt konnte als Basis für die untere Kante des Dreiecks genommen werden. Seit diesem Tiefpunkt läuft er wie an der Schnur gezogen wieder nach oben. Gut zu sehen im logarithmischen 4-Stunden Chart des Bitcoins (Bitstamp auf TradingView).

Im heutigen Blog möchte ich nur darauf eingehen, was nun kurzfristig passieren kann. Klar. Der Bitcoin kann grundsätzlich in Richtung oberem Rand des Dreiecks laufen, den er bei etwa 11.100 USD (Bitstamp) erreichen würde. Das ist wohl das Wahrscheinlichste. Vielleicht dreht er schon kurz vorher wieder nach unten oder überschreitet den Rand wie beim letzten Mal und dreht dann erst nach unten. Dass er nach unten dreht, damit rechne ich persönlich. Denn ich gehe, wie im letzten Blog beschrieben, von einem Zick-Zack-Kurs nach rechts in die Spitze des Dreiecks aus. Natürlich kann der Bitcoin aber auch den Kanal nach oben durchbrechen und damit die Bull Flag auflösen. Wir werden sehen.

Nachdem ich alle meine Shorts geschlossen hatte, bin ich am Montag Morgen mit insgesamt 20% meines Kapitals im eToro-Konto CryptosWithB66 drei gleichgroße Long-Positionen in Bitcoin, Ethereum und Ripple eingegangen. Ziel ist es, die aktuelle Aufwärtsbewegung auszunutzen. Und eventuell bei einem Durchbruch nach oben mit dabei zu sein. Wobei der Plan schon vorsieht, dass ich die Positionen wieder schließe, sobald der Bitcoin über die 11.000 USD steigt. Ursprünglich wollte ich eigentlich nur Bitcoin kaufen. Dass ich neben dem Bitcoin auch zwei Altcoins gekauft habe, liegt daran, dass ich davon ausgehe, dass die Dominanz des Bitcoins, die aktuell auf einem Hoch ist, langsam reduziert werden wird und die Altcoins überproportinal profitieren. Noch sieht man davon leider nichts. Der Bitcoin ist eben eine echte Macht im Coin Market.

Oliver Michel

Investieren in CryptoCoins mit Block66

Folgen Sie meinem Crypto Blog

  • über die Website www.block66.de
  • auf Twitter unter @CryptosWithB66
  • in der XING-Gruppe mit dem Namen CryptoCoins with Block66
  • indem Sie mich zu Ihren Kontakten auf Xing oder Linkedin hinzufügen

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren generell dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien und Crypto-Währungen grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen halten. Copyright: © 2018 block66.de. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.


Cookie-Einstellungen
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Analytics zulassen