Der Bitcoin durchbrach am Freitag gleich zwei wichtige Widerstände.

Der Blick auf den logarithmischen 1-Stunden Chart (Bitstamp auf TradingView) zeigt die Performance des Bitcoins. Zunächst durchbrach er das grüne Wedge, das er seit Mitte Februar ausgebildet hatte und lief direkt zu auf die schwarze gestrichelte Linie. Diese Linie ist die obere Begrenzung des Abwärtstrends, der seinen Anfang im Dezember 2017 nahm! Man könnte also denken, dass der Bitcoin aus dem Abwärtstrend ausgebrochen ist. Aber da ist wohl eher der Wunsch der Vater des Gedankens.

Das Bild zeigt auch, dass der Bitcoin gerade eine Bull Flag ausbildet und eigentlich schon auf dem Sprung ist, weiter in die 4-Tausender vorzudringen. Das Momentum, von dem wir schon im letzten Blog gesprochen haben, könnte ihm dabei helfen. Ganz unüblich war am Freitag dabei das Verhalten der großen Altcoins. Typischerweise ist es doch so, dass die Altcoins in ihrer Performance den Bitcoin deutlich übertreffen, wenn dieser anzieht und den Markt mitzieht. Mit Ausnahme von Ethereum, das am Freitag mit einem Plus von knapp 4% aus dem Handel ging, waren alle anderen großen Altcoins doch eher verhalten. Gut, sie hatten sich auch auf dem bisherigen Weg nach oben einen leichten Vorsprung vor dem Bitcoin herausgearbeitet. Ausnahme ist leider Ripple. Hier liegt man doch noch hinter den Erwartungen zurück. Was nicht ist, kann aber noch werden.

Ich möchte an dieser Stelle ein weiteres Mal ein wenig auf die Optimismus-Bremse treten. Ich glaube nicht, dass es ab jetzt wieder kontinuierlich nach oben gehen wird Richtung Moon. Ich sprach im letzten Blog-Beitrag von drei bis vier Wochen weiterer Aufwärtsbewegung bei leichten Rücksetzern. Ich rechne nach wir vor mit einer größeren Korrektur zu alten oder gar neuen Tiefstständen, die jetzt bei 4.100 USD (Bitstamp) oder erst einige hundert Dollar später einsetzen kann. Ich weiß nicht, wann sie kommt. Aber sie wird kommen. Das ist zumindest meine Überzeugung und nach der handele ich. Aus diesem Grunde habe ich am Freitag 4% meiner Long-Positionen in Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum und IOTA verkauft. Damit liegt der Cash-Bestand meines eToro-Kontos CryptosWithB66, das diesem Blog zugrunde liegt, wieder bei 60%. Und im Sinne eines Trailings werde ich bei hochlaufenden Coin-Preisen nach und nach weitere Long-Positionen auflösen.

Oliver Michel

Investieren in CryptoCoins mit Block66

Folgen Sie meinem Crypto Blog

  • über die Website www.block66.de
  • auf Twitter unter @CryptosWithB66
  • in der XING-Gruppe mit dem Namen CryptoCoins with Block66
  • indem Sie mich zu Ihren Kontakten auf Xing oder Linkedin hinzufügen

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren generell dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien und Crypto-Währungen grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen halten. Copyright: © 2018 block66.de. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.


Cookie-Einstellungen
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Analytics zulassen