Der Bitcoin fühlt sich in seinem Abwärtskanal noch recht wohl.

Nach dem Makro-Blick auf den Chart des Bitcoins inklusive seiner möglichen Perspektiven im letzten Blog möchte ich heute etwas tiefer in den Chart einsteigen, um aufzuzeigen, was kurzfristig im nächsten Schritt passieren müßte, um auf die unterschiedlichen Wege zu kommen, die zu den unterschiedlichen Zielen führen. Damit man quasi weiß, worauf man als nächstes warten bzw. achten muß. Wie schon mehrmals gesagt, handelt es sich bei den Linien im Chart um meine ganz persönlichen Marken und Kennungen.

Im rechten logarithmischen 3-Stunden-Chart sieht man sehr schön, wie sich der Bitcoin seit Ende November innerhalb des blauen Kanals abwärts bewegt. Er hat vom letzten Freitag Mittag an (7ter um ca. 13:00 Uhr) bis Sonntag Nachmittag (9ter ca. 16:00 Uhr) den Kanal einmal komplett von unten nach oben durchlaufen. Und man hatte das Gefühl, dass er diesen Kanal mit seinem Schwung nach oben hin würde durchbrechen können. Das wäre sicherlich der Trigger für eine deutliche Aufwärtsbewegung nach oben gewesen. Gut, was nicht ist, kann ja noch werden. Seitdem bewegt er sich wieder zurück in Richtung Kanalmitte. Ganz klar, wenn der Bitcoin den unteren Rand des Kanals erreichen sollte, ist er auch automatisch am unteren Rand der oberen gelben Unterstützungsszone angelangt.

In der oberen gelben Phase (so möchte ich es mal nennen), in der wir uns gerade befinden, habe ich jetzt mit dem eToro-Konto CryptosWithB66, das diesem Blog zugrunde liegt, wie geplant etwa ein Drittel meines Kapitals in Long-Positionen in Bitcoin, Ripple, Ethereum, Bitcoin Cash und IOTA investiert. Warum nur ein Drittel? Ja, es gibt schon eine Wahrscheinlichkeit dafür, dass wir hier einen Boden gesehen haben könnten, und für diesen Fall möchte ich, wie im letzten Blog beschrieben, schon mal einen Fuß in der Tür haben. Ich persönlich halte es jedoch für wahrscheinlicher, dass wir in einem finalen Sell-out noch in Richtung unterer gelben Phase gehen könnten. Und genau dafür möchte ich noch genügend Pulver drocken haben. Bei dieser Positionierung kann ich unterm Strich sehr gut mit beiden Varianten leben.

Zum Schluß noch eine Anmerkung in eigener Sache. Seit heute bin ich Popular Investor der Stufe Elite bei eToro. Das ist die höchste Stufe, die man dort als Popular Investor erreichen kann. Um diese Stufe zuerkannt zu bekommen, ist ein entsprechendes Dollar-Volumen an Kopierern nötig. Aus diesem Grunde möchte ich mich heute bei allen bedanken, die das Konto CryptosWithB66 kopieren und mir ihr Vertrauen schenken.

Oliver Michel

Investieren in CryptoCoins mit Block66

Folgen Sie meinem Crypto Blog

  • über die Website www.block66.de
  • auf Twitter unter @CryptosWithB66
  • in der XING-Gruppe mit dem Namen CryptoCoins with Block66
  • indem Sie mich zu Ihren Kontakten auf Xing oder Linkedin hinzufügen

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren generell dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien und Crypto-Währungen grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen halten. Copyright: © 2018 block66.de. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.


Cookie-Einstellungen
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Analytics zulassen