Der Bitcoin hat mit dem Testen seiner Support-Level begonnen.

Der vergangene Sonntag war leider kein schöner Schlußpunkt für eine bis dahin doch recht gute Woche im Coin Market. Aber gut, auf Aufwärtsbewegungen folgen Konsolidierungen. Konkret hat der Bitcoin angefangen, seine Unterstützungen zu testen. Ein Blick auf den rechten 30-Minuten-Chart (Bitstamp auf TradingView) zeigt, wie der Bitcoin am Sonntag wieder in den Bereich um die 3.800 USD (Bitstamp) heruntergefallen ist und auf der oberen Linie des blauen Wedges erstmal Halt gemacht hat. Dass er diese nochmal testen würde, war eigentlich vorauszusehen. Überrascht hat mich, ehrlich gesagt, allerdings die Vehemenz, mit der der Bitcoin gefallen ist. Das hatte ich mir irgendwie sanfter vorgestellt. Gut, vielleicht hat irgendein Market Maker zu fest auf den Verkaufs-Button gedrückt. Und dann kann das an einem Wochenende mit grundsätzlich weniger Volumen schon mal so ausgehen. Der Fall auf Unterstützungen ist nicht nur beim Bitcoin zu verzeichnen. Auch Ethereum, IOTA oder Litecoin testen ihre Support-Bereiche.

Sollte sich diese Konsolidierung im Rahmen einer klassischen ABC-Korrektur abspielen, kann es durchaus sein, dass der Bitcoin auch noch den Bereich um die 3.500 USD (Bitstamp) anläuft. Das war die letzte Stufe im Aufwärtstrend, die man im linken logarithmischen 1-Tages-Chart (Bitstamp auf TradingView) rechts unten erkennen kann. Sollten diese Unterstützungen halten, kann es danach wieder weiter nach oben gehen. Sollten sie nicht halten, dann werden wir wohl den Test der alten Tiefststände erleben. Das sind aktuell die Optionen, die wir haben.

Ich bin trotz des Sonntags in dieser Phase nach wie vor bullisch. Ich möchte nochmals betonen, dass bullisch nicht heißt, dass wir jeden Tag ein Plus sehen. Sondern heißt vielmehr, dass wir trotz Rücksetzer kontinuierlich über einige Wochen nach oben laufen. Ziel ist nach wie vor die rote gestrichelte Linie. Aber das haben wir in den letzten Blog-Beiträgen ausreichend thematisiert.

Sollte der Bitcoin den Support-Bereich um die 3.500 USD (Bitstamp) anlaufen und sollte der Support dann halten, werde ich voraussichtlich weiteres Kapital meines eToro-Kontos CryptosWithB66 in Long-Positionen in Bitcoin, Ethereum, Ripple, Bitcoin Cash, IOTA und Litecoin investieren. Aber zunächst mal nur mit dem Ziel der roten gestrichelten Linie. Ob der Bitcoin diese rote Linie allerdings dann im ersten Versuch nehmen wird, da bin ich mir nicht sicher.

Oliver Michel

Investieren in CryptoCoins mit Block66

Folgen Sie meinem Crypto Blog

  • über die Website www.block66.de
  • auf Twitter unter @CryptosWithB66
  • in der XING-Gruppe mit dem Namen CryptoCoins with Block66
  • indem Sie mich zu Ihren Kontakten auf Xing oder Linkedin hinzufügen

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren generell dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien und Crypto-Währungen grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen halten. Copyright: © 2018 block66.de. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.


Cookie-Einstellungen
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Analytics zulassen