Der Bitcoin erreicht die obere Begrenzung des Abwärtskanals. Was nun?

Zum dritten Mal ist der Bitcoin nach einem tollen Montag mit einem Plus von knapp 5% in der Tagesspitze am oberen Rand des Abwärtskanals angekommen. Zweimal fiel er bereits wieder zurück. Wie wird es diesmal enden? Ein Blick auf den logarithmischen 4-Stunden-Chart des Bitcoins (Bitstamp auf TradingView) zeigt den roten Abwärtskanal und die Bewegung des Bitcoins innerhalb des Kanals. Damit hat der Bitcoin zumindest schon mal die Variante 2 erfüllt, die wir im letzten Blog-Beitrag als Alternative thematisiert hatten. Im Sog des Bitcoins war wie so oft der ganze Rest des Coin Markets, der ebenfalls eine schöne Performance hinlegen konnte.

Sollte der Bitcoin die obere Begrenzung des Abwärtskanals nicht überwinden, sondern daran nach unten abprallen, zeigt der Chart aber auch, wie weit es mit dem Bitcoin dann nach unten gehen könnte. Den unteren Rand könnte der Bitcoin dann zwischen 6.600 USD (Bitstamp) und 6.800 USD erreichen. Wichtig ist in diesem Zusammenhang noch die schwarze waagerechte Linie, die etwa bei 7.450 USD (Bitstamp) verläuft und die eine leichte Unterstützung nach unten darstellt. Die schwarze Linie und die obere Linie des Abwärtskanals laufen keilförmig zusammen. Da hinein wird sich der Bitcoin nun bewegen und entweder nach oben ausbrechen oder nach unten durchbrechen. Von der Zeitachse her ist mit einer Entscheidung bis spätestens Ende der Woche zu rechnen. Es wir also spannend. Mal wieder.

Für mich persönlich ist es in der aktuellen Phase absolut nicht nötig, mit meinem eToro-Konto CryptosWithB66 im Markt investiert zu sein. Klar, es ging am Montag ordentlich hoch, dafür ging es am Dienstag und Mittwoch letzter Woche sowie am Sonntag ordentlich runter. Es gleicht sich aus. Zumal ich nach wie vor der Meinung bin, dass die Wahrscheinlichkeit, dass der Bitcoin im Zuge einer größeren Korrektur fallen wird, höher ist, als dass er weiter steigt. Wenn er weiter steigen sollte, steht da immer noch der Bereich um die 8.400 USD als Widerstand (gelbe Markierung), den es zu überwinden gilt. Ich gehe schon davon aus, dass wir mittlerweile in einem bullischen Markt angekommen sind. Aber dafür, und da wiederhole ich mich auch, brauchen wir noch ein higher Low und das liegt meiner Ansicht nach nicht bei 7.450 USD, sondern weiter unten. Und um das zu erreichen, brauchen wir Zeit (mehrere Wochen) und Geduld.

Oliver Michel

Investieren in CryptoCoins mit Block66

Folgen Sie meinem Crypto Blog

  • über die Website www.block66.de
  • auf Twitter unter @CryptosWithB66
  • in der XING-Gruppe mit dem Namen CryptoCoins with Block66
  • indem Sie mich zu Ihren Kontakten auf Xing oder Linkedin hinzufügen

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren generell dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien und Crypto-Währungen grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen halten. Copyright: © 2018 block66.de. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.


Cookie-Einstellungen
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Analytics zulassen