Der Bitcoin ist noch in der Gefahrenzone! Bart oder Next Pump?

Wie von Geisterhand geführt bewegt sich der Bitcoin seit drei Tagen ganz knapp über den 4.000 USD (Bitstamp auf TradingView). Fällt er mal für ein einige Ticks unter die 4.000 USD, wird er sofort wieder hochgekauft. Irgendwie scheint da eine unsichtbare Absicherung nach unten drin zu sein. Wir hatten ja schon vermutet, dass diejenigen, die mit ihrem Pump den Bitcoin auf dieses Niveau gehoben haben, dieses auch nicht so schnell wieder aufgeben wollen. Mal gehäßig formuliert. Es wäre interessant zu wissen, wie viele Tether für den Pump und das Halten und eventuell weitere Aktionen bereit gestellt werden bzw. worden sind.

Gut, andererseits sind bisher auch die drei zaghaften Versuche, von den 4.000 USD nach oben wegzukommen, gescheitert. Wir bewegen uns also seitlich. Und das Ergebnis einer solchen Seitwärtsbewegung ist bekannt. Es wird ein neuerlicher Pump oder ein Bart Move sein. Ja, die Simpsons halten auch hier Einzug. Wurde eigentlich jemals eine Folge der Simpsons zum Thema Bitcoin und Coin Currencies gedreht? Man darf die kommenden Stunden bzw. Tage gespannt sein, wie sich das auflöst.

Klar, solange sich der Bitcoin nach wie vor nicht entschieden hat, in welche Richtung er nun weiter geht, gibt es keine Notwendigkeit im eToro-Konto CryptosWithB66, das diesem Blog zugrunde liegt, aktiv zu werden. In Coins zu investieren, ist schon Spekulation genug. Man muß diese Spekulation nicht auch noch potenzieren, indem man in die unsichersten Phasen hinein investiert. Laut Chart hat Litecoin sich bereits für einen Weg nach oben entschieden. Mag sein, dass man das als Indikation werten kann. Trotzdem ist Abwarten angesagt.

Zum Schluß noch ein Wort zum Verhältnis der Long-Positionen (in grün) zu den Short-Positionen (in rot) auf der Plattform Bitfinex, die ich seit Wochen unten im TradingView-Chart mitführe. Seit drittem Januar haben wir wieder mehr Long als Short. Und das Delta wurde sehr schnell recht groß. Das bedeutet, dass sich doch viele auf einen Weg nach oben festgelegt haben. Wenn ich jetzt einer der großen Spieler im Markt wäre, würde ich mir schon die Frage stellen, ob man daraus nicht was machen könnte, sprich Geschäft generieren. Wobei wir wieder bei der Frisur von Bart Simpson wären. Wobei mir die Pump-Variante lieber wäre!

Oliver Michel

Investieren in CryptoCoins mit Block66

Folgen Sie meinem Crypto Blog

  • über die Website www.block66.de
  • auf Twitter unter @CryptosWithB66
  • in der XING-Gruppe mit dem Namen CryptoCoins with Block66
  • indem Sie mich zu Ihren Kontakten auf Xing oder Linkedin hinzufügen

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren generell dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien und Crypto-Währungen grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen halten. Copyright: © 2018 block66.de. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.


Cookie-Einstellungen
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Analytics zulassen