Der Oktober bringt für Bitcoin & Altcoins die große Entscheidung.

Ein Wochenende, von dem man ausgehen kann, dass sich nicht so viel tun wird, bietet immer eine gute Gelegenheit, sich von den Bewegungen des Tages zu lösen und sich die größeren Entwicklungen auf der Zeitachse mal anzuschauen. Und genau das möchte ich im heutigen Blog für den Bitcoin tun, denn die meisten wichtigen Altcoins bewegen sich gerade in unsicheren Zeiten im Sog des Marktführers der Branche. Insofern sollte die Betrachtung des Bitcoins ausreichen, um den Markt insgesamt einigermaßen gut zu erfassen.

Als Orientierung dient wie so oft der logarithmische 1-Tages-Chart des Bitcoins. Zu sehen sind hier zwei Dreiecke. Erstens. Das Dreieck in blauen Linien, das Mitte Oktober seine Spitze ausbildet. Und zweitens. Das Dreieck, das sich bildet aus der oberen roten Linie des langfristigen Abwärtskanals und der schwarzen Linie, die die bisherigen Tiefststände seit Dezember letzten Jahres miteinander verbindet. Rote und schwarze Linie laufen im Oktober weiter zusammen und treffen dann im November aufeinander. Wie im Chart zu erkennen ist, orientiert sich der Bitcoin seit geraumer Zeit in seinen Bewegungen an beiden Dreiecken, so dass man davon ausgehen kann, dass diese einigermaßen valide sind.

Was diese Dreiecke für die Zukunft des Bitcoins, nämlich die Zukunft der nächsten ein bis eineinhalb Monate zu bedeuten haben, ist klar und offensichtlich. Der Bitcoin läuft zunächst in das kurzfristigere blaue Dreieck, was eine erste Vorentscheidung bringen wird, und danach in die Spitze des langfristigen Dreiecks. Hier fällt die finale Entscheidung. Was wird dann eigentlich entschieden? Ganz klar. Bricht der Bitcoin nach oben aus, kann man davon ausgehen, dass der Bereich um die 6.000 USD tatsächlich der Boden war und man nun mit kontinuierlich steigenden Preisen rechnen kann. Bricht der Bitcoin aus den Dreiecken nach unten aus, dann werden wir neue Tiefststände sehen. Nicht mehr und nicht weniger. Dass der Bitcoin allerdings mittel- und langfristig steigen wird unabhängig davon, ob er noch mal runter geht oder gleich steigen wird, davon gehe ich fest aus!

Das eToro-Konto CryptosWithB66, dass diesem Blog zugrunde liegt und dem man auf eToro folgen kann, ist ins Leben gerufen worden, um langfristig in die richtigen Coins zu investieren, sprich long zu gehen. Aktuell ist das Konto mit 10% seines Kapitals in Bitcoin und Ethereum investiert. 90% des Kapitals wartet noch darauf, im richtigen Moment eingesetzt zu werden. Wer diesen Blog seit längerem verfolgt, weiß, dass ich persönlich mit einem Sell-out rechne. Gut, bis zu einem gewissen Grad hoffe ich auch darauf, um mit optimalen, weil niedrigen Wiedereinstiegspreisen long zu gehen.

Ich für meinen Teil und mit dem eToro-Konto CryptosWithB66 schaue mir also einfach weiterhin die Bewegung des Bitcoins innerhalb der Dreiecke geduldig an, halte meine Finger weg vom Kauf-Button und warte auf optimale Preise, weil billig, oder sichere Preise, weil teurer, aber der Weg des Bitcoins dann klar ist. Einher damit geht natürlich dann auch der Einstieg in Ethereum, Ripple, Bitcoin Cash und IOTA. Langfristig gehe ich so oder so von einem Erfolg und guter Performance aus.

Ach Übrigens. Seit Freitag 8:00 Uhr ist die Zahl der Long-Positionen (grün) auf Bitfinex wieder größer als die Zahl der Short-Positionen (rot). Zu sehen unterhalb des Bitcoin-Charts.

Oliver Michel

Investieren in CryptoCoins mit Block66

Folgen Sie meinem Crypto Blog

  • über die Website www.block66.de
  • auf Twitter unter @CryptosWithB66
  • in der XING-Gruppe mit dem Namen CryptoCoins with Block66
  • indem Sie mich zu Ihren Kontakten auf Xing oder Linkedin hinzufügen

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren generell dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien und Crypto-Währungen grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen halten. Copyright: © 2018 block66.de. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.


Cookie-Einstellungen
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Analytics zulassen