Der Stand des Bitcoins nach drei roten Kurstagen. Bedenklich?

Dass die Ralley des Bitcoins der letzten Wochen nervlich und emotional auf recht dünnem Eis stattfand, zeigt die Tatsache, dass nur 3 rote Tage ausreichten, um doch wieder recht viele Zweifler an einem Bullen-Markt auf den Plan zu rufen.

Was ist passiert? Der Bitcoin schaffte es an mehreren Tagen hintereinander nicht, die Marke von 10.000 USD (Bitfinex) zu überschreiten. Er legte daraufhin zwei blitzsaubere Bear-Flag-Bewegungen nach unten hin und notiert aktuell um 22:50 Uhr bei 9.180 USD (Bitfinex).

Schaut man auf den logarithmischen 1-Tages-Chart links, hat man den Eindruck, dass eigentlich gar nicht so viel passiert ist.

Wie sind jedoch diese knapp 800 USD Preisrückgang in die Aufwärtsbewegung des Bitcoins einzuordnen? Ich habe in den logarithmischen 2-Stunden-Chart rechts mal zwei mögliche Aufwärtskanäle eingezeichnet. Danach hat der Bitcoin den roten Kanal nach unten verlassen. Das ist nicht gut. Er befindet sich aber nach wie vor im blauen Kanal. Ich persönlich halte die blaue untere Linie für eine wichtige Trendlinie. Wenn der Bitcoin diese Linie unterschreiten sollte, dann wird es weiter deutlich nach unten gehen. Zumindest tief in die 8000er Bereiche. Dass er auf dem raschen Weg nach oben kaum Unterstützungen aufgebaut hatte, hatte ich ja schon gesagt. Es wird also interessant sein zu beobachten, ob die blaue Linie hält.

Obwohl die drei Tage rot waren (vorausgesetzt der heutige Tag wird es auch, wovon allerdings auszugehen ist), waren es jeweils keine Einbrüche. Man hatte das Gefühl, dass es ganz kontrollierte und klassisch inszenierte Rücksetzer waren. Und genau das stimmt mich etwas bedenklich dahingehend, dass das noch nicht das Ende der Abwärtsbewegung war. Egal! Die aktuelle Phase, in der sich der Bitcoin und eigentlich alle CryptoCoins befinden, dass nämlich keine klare Richtung ganz sicher auszumachen ist, wird geprägt und bestimmt von den großen Playern im Markt. Und wenn die spielen und es hin und her oder besser rauf und runter geht, sollte man lieber an der Seite stehen, zuschauen und sich an den Spielzügen erfreuen. Mitzuspielen hat da was von Spekulation und nicht von Investition.

Also besser im Cash bleiben und warten.

Oliver Michel

Investieren in CryptoCoins mit Block66

Folgen Sie meinem Crypto Blog

  • über die Website www.block66.de
  • auf Twitter unter @CryptosWithB66
  • in der XING-Gruppe mit dem Namen CryptoCoins with Block66
  • indem Sie mich zu Ihren Kontakten auf Xing oder Linkedin hinzufügen

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren generell dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien und Crypto-Währungen grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen halten. Copyright: © 2018 block66.de. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.


Cookie-Einstellungen
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Analytics zulassen