Erhöhte Vorsicht bei jedem Widerstand, den der Bitcoin jetzt anläuft.

Ich schreibe seit geraumer Zeit sehr bullisch über Bitcoin & Co. Das würde ich auch gerne weiter tun. Dazu wäre es jetzt notwendig, dass der Bitcoin mit hohem Volumen das grüne aufsteigende Dreieck in den kommenden Tagen nach oben eindrucksvoll (!) durchbricht. Gut zu sehen im logarithmischen 1-Tages Chart des Bitcoins (Bitstamp auf TradingView). Und mit eindrucksvoll meine ich nicht, dass er es in einer leichten aufsteigenden Bewegung durchläuft. Nein, es wäre gut, wenn wir hier mal wieder einen schönen Pump hätten. Normalerweise ist ein aufsteigendes Dreieck prädestiniert für einen Ausbruch nach oben. Aber wir wissen ja, dass sich der Bitcoin nicht immer an die Regeln der Chart-Technik hält.

Ich hatte es in einem der letzten Blog-Beiträge schon mal angedeutet. Ich halte es durchaus für möglich, dass der Bitcoin den voran beschriebenen Widerstand diesmal nicht packt. Die Konsequenz wäre ein deutlicher Rücksetzer zunächst in den Bereich der unteren grünen Linie und, wenn es noch härter kommt, dann sogar bis zur unteren blauen gestrichelten Linie, die den Ranging-Bereich nach unten markiert. Das wäre insgesamt nicht schön. Aber, wie gesagt, möglich. Der Bitcoin hat in dieser Phase der Korrektur viel Zeit. Er hat sich die Zeit genommen, drei Monate langsam innerhalb der Range nach oben zu laufen, und er kann sich auch die Zeit nehmen, um wieder zu fallen. Für diese zeitliche Streckung der Bewegung möchte ich hier nochmal sensibilisieren.

Es ist also erhöhte Vorsicht geboten. Sie kennen einen meiner Leitsätze: bei Widerständen verkaufen, bei Unterstützungen kaufen. Und wir sind gerade an einem Widerstand. Insofern habe ich bereits 4% meiner Long-Positionen mit einem ordentlichen Gewinn verkauft und scheue mich nicht davor, weitere 5% bis 6% aufzulösen. Dann wäre ich immer noch bei einem Invest von 34% bis 35% des Kapitals des eToro-Kontos CryptosWithB66. Die Wahrscheinlichkeit, dass es ab hier abwärts gehen kann, ist einfach da und sie ist nicht gering. Damit habe ich dann zwei Optionen. Erstens. Zu niedrigeren Preisen wieder einzusteigen. Oder zweitens. Genau dann einzusteigen, wenn sich der Bitcoin in höheren, aber dann sicheren Bereichen bewegt. Mit beiden Optionen kann ich wunderbar leben. Ein Basis-Invest im Buy-and-Hold bleibt auf jeden Fall stehen.

Oliver Michel

Investieren in CryptoCoins mit Block66

Folgen Sie meinem Crypto Blog

  • über die Website www.block66.de
  • auf Twitter unter @CryptosWithB66
  • in der XING-Gruppe mit dem Namen CryptoCoins with Block66
  • indem Sie mich zu Ihren Kontakten auf Xing oder Linkedin hinzufügen

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren generell dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien und Crypto-Währungen grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen halten. Copyright: © 2018 block66.de. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.


Cookie-Einstellungen
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Analytics zulassen