Geht Bitcoin nochmal rauf oder gleich runter? Antwort in 2-3 Tagen!

Auf den Ausbruch des Bitcoins am vergangenen Montag folgten einschließlich dem heutigen Tag drei Tage voller Langeweile rund um den Bitcoin und seine Altcoin-Mitstreiter. Grund hierfür ist die aktuelle Seitwärtsbewegung, in der sich der Bitcoin befindet. Aber auch die wird ein Ende haben und dann wird es eine Entscheidung geben. Geht der Bitcoin nochmal hoch (bevor er final fällt) oder fällt er gleich? Ich gehe davon aus, dass diese Entscheidung innerhalb der kommenden maximal (!) 2 bis 3 Tage (also eventuell einschließlich des kommenden Sonntags) fallen wird. Damit ist dann klar, unter welchem Vorzeichen die kommende Woche stehen wird. Plus oder Minus.

Geht es nach der Bear Flag, die sich gebildet hat (grüne Linien im rechten logarithmischen 4-Stunden-Chart), dann müßte ein Ausbruch nach unten erfolgen, was die Variante eines sofortigen Falls des Bitcoins unterstützen würde. Am kommenden Freitag endet übrigens auch der Handel der Futures auf den Bitcoin an der CME. Auch das ist dem Preis des Bitcoins eher nicht zuträglich.

Ich kann mir aber auch gut verstellen, dass der Bitcoin nochmal nach oben zieht, über die 7.100 USD Richtung 7.600 USD bis hin zu 8.000 USD, bevor er dann final abfällt. Frisches Long-Kapital in kleinen Etappen in den Markt locken. Irgendjemand muß die Party bezahlen. Möglich ist in dieser Phase, in der sich die Coins insgesamt befinden, eigentlich alles.

Das Verhältnis der Short-Long-Positionen, das die Handelsplattform Bitfinex ausweist, ist ebenfalls nahezu ausgeglichen, wie es schon lange nicht mehr war. Also auch die Trader wissen nicht wirklich, was passieren wird. Beruhigend.

Was bedeutet das für unser eToro-Konto CryptosWithB66. Erstmal weiterhin abwarten. Sollte der Bitcoin die Bear Flag nach unten verlassen kommt eine kleine Short-Position in Frage. Sollte der Bitcoin über die schwarze, aufwärtsgerichtete Trendlinie gehen, dann bietet sich eventuell eine kleine Long-Position an, die man über maximal 10% laufen lassen könnte.

Achtung! Sollte der Bitcoin am Ende der Seitwärtsbewegung rasant fallen und unter die 6.000 USD gehen und eventuell noch deutlich tiefer, bietet sich ein Einstieg in erste echte Long-Positionen an! Dann hat das Warten ein Ende.

Lieber wäre mir persönlich allerdings nochmal ein zwischenzeitlicher Anstieg des Bitcoins. Das würde den Squeeze out effektiver machen.

Oliver Michel

Investieren in CryptoCoins mit Block66

Folgen Sie meinem Crypto Blog

  • über die Website www.block66.de
  • auf Twitter unter @CryptosWithB66
  • in der XING-Gruppe mit dem Namen CryptoCoins with Block66
  • indem Sie mich zu Ihren Kontakten auf Xing oder Linkedin hinzufügen

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren generell dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien und Crypto-Währungen grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen halten. Copyright: © 2018 block66.de. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.


Cookie-Einstellungen
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Analytics zulassen