Je länger der Bitcoin nun zur Seite läuft, um so größer der Ausbruch.

Die Preise für den Bitcoin auf den unterschiedlichen Handelsplattformen hatten sich in den letzten Monaten nahezu angeglichen. Mit der negativen Nachrichtenlage um Bitfinex/Tether ist der Preisunterschied wieder auf etwas über 300 USD angestiegen. Was der Homogenität der Coin Markets sicherlich nicht zuträglich ist. Ich war nach den letzten negativen Vorgängen um Bitfinex/Tether im letzten Jahr mit meiner Chart-Betrachtung und meinen Preisangaben im Rahmen dieses Blogs umgestiegen auf die Angaben von der Plattform Bitstamp, die ich dann auch immer in Klammern mitgeführt habe. Ich bleibe natürlich weiterhin bei Bitstamp als Bezugspunkt. Möchte das an dieser Stelle aber noch mal deutlich zum Ausdruck gebracht haben.

Der Bitcoin bewegt sich nun vier Tage in Folge zur Seite auf einem Niveau von etwa 5.150 USD (Bitstamp). Es ist sicherlich als Zeichen der Stärke des Bitcoins zu werten, dass er den blauen Aufwärtskanal noch nicht verlassen hat. Zu sehen im logarithmischen 4-Stunden Chart des Bitcoins (Bitstamp auf TradingView). Ich habe diese Seitwärtsbewegung kontinuierlich beobachtet und es ist ganz offensichtlich, dass die kleinen Ausreißer nach unten gegenüber denen nach oben deutlich in der Überzahl sind. Was schon etwas über die grundsätzliche Tendenz aussagt. Aber auch hier gilt wiederum, dass es als Zeichen der Stärke des Bitcoins zu werten ist, dass jeder Ausreißer nach unten sofort wieder eingefangen werden konnte. Fragt sich nur. Wie lange noch. Oder erfolgt eventuell sogar ein Gegenangriff.

Klar ist eines, dass der Bitcoin am Ende einer langen Seitwärtsbewegung immer ziemlich heftig ausschlug. Nach oben oder nach unten. Nach oben, nach unten oder zur Seite. Na toll, das sind genau die Voraussagen, die man jetzt braucht, wird sich sicherlich der eine oder andere jetzt denken. Ich habe leider keine Glaskugel. Ich habe nur eine Meinung. Und meine Meinung ist die, dass der Bitcoin nur auf einer guten Basis einen erfolgreichen Bullenmarkt bis hin zu neuen Höchstständen starten kann. Und diese Basis wird dadurch gelegt, dass alte Tiefststände oder Trendlinien nochmal angelaufen und auf ihre Haltbarkeit getestet werden. Einen direkten Durchmarsch nach oben halte ich für fast unmöglich. Gut, aber diese Meinung tue ich schon seit Monaten in diesem Blog kund. Der Bitcoin kann jetzt mit seiner Korrektur und dem Austesten der Preisbasis beginnen oder noch etwas hochlaufen und dann später konsolidieren. Früher oder später wird er das noch tun. Mir wäre natürlich früher lieber. Dann hätte das Warten auf den Bullenmarkt endlich ein Ende.

Zum Schluß noch kurz eine Aussage zum eToro-Konto CryptosWithB66, das diesem Blog zugrunde liegt. Ich habe weitere Long-Positionen mit Gewinn geschlossen und bin aktuell nur noch mit etwa 13% meines Kapitals investiert. Nachdem IOTA am Montag sehr gut lief, werde ich voraussichtlich eine meiner drei Long-Positionen in IOTA ebenfalls schließen. Es ist also weiter das Warten auf das Ende der Seitwärtsbewegung angesagt.

Oliver Michel

Investieren in CryptoCoins mit Block66

Folgen Sie meinem Crypto Blog

  • über die Website www.block66.de
  • auf Twitter unter @CryptosWithB66
  • in der XING-Gruppe mit dem Namen CryptoCoins with Block66
  • indem Sie mich zu Ihren Kontakten auf Xing oder Linkedin hinzufügen

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren generell dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien und Crypto-Währungen grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen halten. Copyright: © 2018 block66.de. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.


Cookie-Einstellungen
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Analytics zulassen