Jetzt wird es ernst. Die Bear Flag des Bitcoins droht zu reißen.

Ich hoffe, dass der Bitcoin mal einen Moment Pause macht auf seinem Weg nach unten und mir genügend Zeit gibt, diesen Blog-Beitrag zu schreiben. Nach drei Tagen, an denen er Plus-Minus-Null aus dem Handel ging, bewegte der Bitcoin sich zum Wochenstart. Die Chancen standen 50:50 für rauf oder runter. Der Bitcoin hat sich für runter entschieden und mit ihm alle Altcoins.

Der Bitcoin fiel von 6.500 USD (Bitfinex), um die er sich geraume Zeit bewegte, auf exakt 6.202 USD im Tief. Das sind knappe 4%. Diese 6.200 USD markieren auch die untere Begrenzung der Bear Flag, die sich seit Tagen ausgebildet hatte. Gut zu sehen in blauer Farbe im rechten 2-Stunden-Chart. Auf dieser unteren Begrenzung setzte der Bitcoin auf, aber er durchbrach sie (noch) nicht. Klar, die Wahrscheinlichkeit, dass er dies tun wird, ist relativ groß und wäre natürlich nach allen Regeln der Charttechnik die logische Konsequenz. Was das bedeuten würde, zeigt der linke logarithmische 1-Tages-Chart. Der Flaggenmast von oben setzt sich dann nach unten in gleicher Länge fort. Damit würde die schwarze Linie, die die Tiefststände verbindet, durchbrochen und der Bitcoin wäre auf direktem Wege zu neuen Tiefsständen. Lower Lows, Sell-out, Panik, Crash, V-Formation, Kaufkurse. Neubeginn. In Kurzform und mal etwas überzeichnet, aber durchaus realistisch.

Noch ist es nicht so weit. Es gibt noch die leise Hoffnung, dass der Bitcoin sich erholt, sich auf den Weg nach oben macht und die Bear Flag nach oben verläßt. Diese Variante ist aber nur etwas für die ganz großen Optimisten, Verschwörungsfanatiker bzw. Bullen unter uns. Aber, nichts ist unmöglich. Schon gar nicht beim Bitcoin. Beim Blick auf die Menge der Short-Positionen (rote Linie unten im linken Chart) kann einem da schon in Sachen Short Squeeze-out die Phantasie durchgehen.

Zurück zur Realität. Der Preis des Bitcoins fällt. So lange, bis entweder neue Käufer auf dem Markt erscheinen oder die Short Seller ihren Take Profit machen. Wobei mir die Variante des Take Profit leider am Wahrscheinlichsten erscheint. Wir werden sehen. Die kommende Nacht und auch die kommenden Tage werden interessant. Gut, das hatten wir uns im gestrigen Blog ja auch so gewünscht.

Oliver Michel

Investieren in CryptoCoins mit Block66

Folgen Sie meinem Crypto Blog

  • über die Website www.block66.de
  • auf Twitter unter @CryptosWithB66
  • in der XING-Gruppe mit dem Namen CryptoCoins with Block66
  • indem Sie mich zu Ihren Kontakten auf Xing oder Linkedin hinzufügen

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren generell dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien und Crypto-Währungen grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen halten. Copyright: © 2018 block66.de. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.


Cookie-Einstellungen
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Analytics zulassen