Mit jedem Dollar, den der Bitcoin steigt, wächst die Spannung!

Seit Donnerstag steigt der Preis des Bitcoins ganz kontinuierlich an. Er startete im Tief bei 6.250 USD und erreichte am Samstag um 04:00 Uhr morgens seinen Höhepunkt bei exakt 6.799,7 USD (Bitfinex). Seitdem bildet er in einer Seitwärtsbewegung ein Wedge aus. Gut zu sehen im rechten 1-Stunden-Chart. Und diese dreitägige Bewegung war absolut normal, ohne Dumps und ohne Pumps, einfach nur normal. Fast schon zu normal in dieser Phase. Das ist die Faktenlage.

Ich möchte an dieser Stelle zurückkommen auf meinen letzten Blog-Beitrag von der vorgestrigen Nacht. Die Zahl der Short-Positionen hat sich seitdem etwas verringert, aber nicht wesentlich. Mit jedem Dollar, den der Bitcoin steigt und weitersteigt, wird der Druck größer auf genau diese Short-Seller. Short bleiben oder Short auflösen (klar, indem man Bitcoins kauft)? Das ist die Frage, die sich die normalen Trader stellen. Der oder die Wale, die short gegangen sind, stellen sich eine andere Frage, nämlich: Wann wehren wir uns gegen die, die diese Aufwärtsbewegung immer wieder initiieren, und puschen den Bitcoin selber wieder nach unten? Zumindest versteht ab einem Preis von 6.800 USD der bärische Wal keinen Spaß mehr.

Die Lage ist aktuell vor diesem beschriebenen Hintergrund ziemlich gespannt. Und die vermeintlich eingekehrte Normalität trügerisch. Ich persönlich gehe davon aus, dass es jetzt nur noch eine Frage der Zeit ist, wann sich diese Spannung in die eine oder andere Richtung entlädt. Und da wiederhole ich mich bezogen auf meinen letzten Blog-Beitrag. Der stärkere Wal oder die stärke Gruppe wird gewinnen und den Weg des Bitcoins vorgeben: rauf oder runter, aber dann richtig! Wir kleinen Investoren oder Trader spielen in diesem Spiel absolut keine Rolle. Vielleicht bringt ja schon der Ausbruch des Wedges die Entscheidung.

Insofern sind wir einfach nur Zuschauer und können dann, wenn der Kampf entschieden ist, selber entscheiden, was wir machen. Auf eines der beiden Lager zu setzen, indem man selber schon mal long oder short geht, ist reine Spekulation oder Zockerei. Kann gut gehen, muß aber nicht. Dann kann man auch im Kasino auf rot oder schwarz setzen. Ok, ich warte lieber.

Oliver Michel

Investieren in CryptoCoins mit Block66

Folgen Sie meinem Crypto Blog

  • über die Website www.block66.de
  • auf Twitter unter @CryptosWithB66
  • in der XING-Gruppe mit dem Namen CryptoCoins with Block66
  • indem Sie mich zu Ihren Kontakten auf Xing oder Linkedin hinzufügen

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren generell dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien und Crypto-Währungen grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen halten. Copyright: © 2018 block66.de. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.


Cookie-Einstellungen
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Analytics zulassen