Standort-Bestimmung des Bitcoins abhängig vom Anlagehorizont

Der Daily Crypto Blog hat aufgrund einer internen Reorganisation nun gute drei Wochen ausgesetzt. Dafür möchte ich mich auf diesem Wege noch einmal entschuldigen. Jetzt geht´s aber weiter.

Ich hatte immer wieder davon gesprochen, dass hinter dem Blog ein Konto liegt, über das proaktiv investiert wird. Dieses Konto ist nun unter dem Namen CryptosWithB66 portiert worden auf die eToro-Plattform, so dass man dort auch ganz konkret sehen kann, was sich in diesem Konto tut. In diesem Zusammenhang sind nun auch neu hinzugekommen die Follower und Kopierer auf eToro, die ich herzlich begrüße.

Nun zum Thema. Wo stehen wir gerade?

Ich möchte die Zusammenfassung unterlegen mit obigem 1-Tages-Chart der Börse Bitfinex. Die Skalierung ist logarithmisch; das bildet meiner Ansicht die Realitäten etwas besser ab als linear. Ist aber Geschmackssache.

Die schwarze Linie, die den langfristigen Abwärtstrend nach oben begrenzte, ist knapp durchbrochen worden. Für die Bullen schon mal ein gutes Zeichen. Wie die Bullen insgesamt seit dem letzten Tief von 6.240 USD bis hierher auf knapp 8.900 USD eine recht gute Zeit hatten. Und das könnte, wenn es nach den Bullen geht, auch so weiter gehen.

Was spricht dagegen? Hier einige (nicht alle) Argumente. Der letzte große Abwärtsschub hatte ein Retracement von exakt 50% nach oben. Genau an diesen 50% sind wir aktuell auch wieder angekommen. Und es gibt da in Rot ein Rising Wedge, ein klar bärisches Zeichen, das nach unten durchbrechen könnte.

Wer meinen Blog verfolgte, weiß, dass ich dieser Tage für die CryptoCoins bärisch bin, genau so lange, bis wir entweder den Boden des Bitcoins gesehen haben oder bis wir ganz sicher in bullischen Gefilden sind. Im ersten Fall kann man zu tollen niedrigen Preisen einsteigen; im zweiten Fall zahlt man zwar mehr, aber ohne großes Verlust-Risiko. Für beide Fälle sollte man allerdings voll im Cash sein, um dann zuschlagen zu können. So mein Credo.

Wer jetzt auf das Konto CryptosWithB66 schaut, sieht, dass ich mich nicht ganz an meine eigenen Ratschläge gehalten haben. Ich bin nämlich short gegangen. Aber nur mit zwei ganz kleinen Beträgen, nämlich mit 5% und dann nochmal mit 2% meines Depots. Eventuell investiere ich nochmal 3%, in einen Short, falls der Bitcoin weiter steigen sollte.

Ich bin kein Trader und schon gar kein Day-Trader. Das meine ich nicht abwertend. Mein Anlage-Horizont ist einfach länger; auch beim Eingehen eines Shorts. Ich halte das Chance-Risiko-Verhältnis hierfür aktuell für absolut vertretbar, denn ich glaube nach wie vor, dass wir den Boden noch nicht gesehen haben.

Mein persönliches Kriterium auch im Sinne dieser längerfristigen Betrachtung ist die 200-Tage-Linie in roter Farbe, die aktuell bei 9.760 USD liegt und die der Bitcoin nicht oder nur knapp auf seinem Weg nach unten überschreiten sollte. Um derart breite Schwankungen über einen längeren Zeitraum bis hin zum geplanten Zielszutand aushalten zu können, sieht mein Money-Management aber eben zunächst (solange wir noch keine Klarheit haben, wann der erwartete, langfristige Aufwärtstrend bzw. Bullen-Markt eingesetzt hat) auch nur kleinere Invest-Beträge vor. Bitte, das ist nur meine persönliche Herangehensweise, mit der ich mich wohl fühle. Nicht mehr und nicht weniger.

Ich möchte diesen ersten Blog nach der Pause nicht gleich mit zu vielen Infos überfrachten. Die kommen dann nach und nach in den kommenden Tagen.

Ich freue mich, dass es wieder weitergeht.

Oliver Michel

Investieren in CryptoCoins mit Block66

Folgen Sie meinem Crypto Blog

  • über die Website block66.de
  • auf Twitter unter @CryptosWithB66
  • in der XING-Gruppe mit dem Namen CryptoCoins with Block66
  • indem Sie mich zu Ihren Kontakten auf Xing oder Linkedin hinzufügen

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren generell dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien und Crypto-Währungen grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen halten. Copyright: © 2018 block66.de. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.


Cookie-Einstellungen
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Analytics zulassen