War der Mittwoch der erste Tag einer größeren Korrektur des Bitcoins?

Es war am Mittwoch ein ganz gespenstisches Szenario. Der Bitcoin war deutlich im Plus und markierte sein Tageshoch bei 5.623 USD (Bitstamp). Die Anzeige aller anderen großen Coins war rot. Keiner der großen Altcoins wollte dem Bitcoin folgen. Diese Tendenz, dass der Bitcoin steigt, während die Altcoins im Schnitt leicht fallen, erreichte am Mittwoch zunächst mal ihren offensichtlichen Höhepunkt. Und dass aktuell nicht alles rund läuft, unterstreicht die Tatsache, dass die Anzahl der Short-Positionen (rot) im logarithmischen 1-Tages Chart des Bitcoins (Bitstamp auf TradingView) ganz unten zu sehen die Anzahl der Long-Positionen (grün) am Dienstag erstmals seit langem wieder übertraf. Da könnte sich etwas entwickeln. Und das ist nicht positiv. Dazu paßte dann auch, dass der Bitcoin noch im Laufe des Mittwochs 200 USD abgab und aktuell bei 5.430 USD liegt und sich damit dem rest der Coins farblich anpaßte.

In der blauen Flagge im Chart des Bitcoins ist zu erkennen, dass es dem Bitcoin seit Anfang des Monats bereits mehrfach gelungen war, deutlich rote bzw. negative Tage gleich wieder kontern zu können. Vielleicht gelingt es ihm auch diesmal wieder. Vielleicht ist es aber auch diesmal das eine Mal zuviel. Man darf gespannt sein. Wollte man nicht ganz so schwarz malen, dann bleibt die Erkenntnis, dass sich der Bitcoin nach wie vor inmitten der Flagge aufhält und nach unten genauso viel Luft hat wie nach oben. Ich hatte es in den letzten Blog-Beiträgen immer wieder thematisiert bzw. dafür sensibilisiert. Es kann nochmal zu einer größeren Korrektur des Bitcoins kommen. Und eventuell war der Mittwoch der erste Tag dieser Korrektur.

Weil ich ein Anhänger dieser Korrektur-Variante bin, habe ich in der Nacht von Montag auf Dienstag beim Stand des Bitcoins von 5,580 USD  und auch am Mittwoch Abend weitere Long-Positionen aus meinem eToro-Konto CryptosWithB66, das diesem Blog zugrunde liegt, mit schönen Gewinnen verkauft. Aktuell bin ich noch mit etwa 17% meines Kapitals investiert. Damit bin ich noch leicht in der Chance, aber schon fast aus dem Risiko. Und das Risiko der Korrektur scheint mir einfach zu groß. Nein, das Shorten des Marktes habe ich noch nicht ins Auge gefasst. Die nächsten Tage werden den Weg weisen.

Oliver Michel

Investieren in CryptoCoins mit Block66

Folgen Sie meinem Crypto Blog

  • über die Website www.block66.de
  • auf Twitter unter @CryptosWithB66
  • in der XING-Gruppe mit dem Namen CryptoCoins with Block66
  • indem Sie mich zu Ihren Kontakten auf Xing oder Linkedin hinzufügen

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren generell dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien und Crypto-Währungen grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen halten. Copyright: © 2018 block66.de. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.


Cookie-Einstellungen
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Analytics zulassen