Wo steht der Bitcoin eigentlich? Das Big Picture ist entscheidend!

Ich möchte Sie heute dazu auffordern, die Linse der zeitlichen Betrachtung des Bitcoins mal etwas weiter zu öffnen und das Big Picture des 1-Tages-Charts ganz bewußt zu betrachten. Ich mache das selber immer wieder, um mir klar zu machen, auf welchem Detailierungsgrad ich mich eigentlich befinde, wenn ich davon schreibe, dass der Bitcoin heute um etwa 200 USD gefallen ist und dabei sowohl die Bear Flag nach unten verlassen hat als auch wieder in den grünen Abwärtskanal eingetreten ist. Ja genau, das ist im logarithmischen 1-Tages-Chart rechts unten ganz klein (!) zu sehen.

Gleiches gilt für die Aufwärtsbewegung des Bitcoins, die wir seit Anfang letzter Woche gesehen haben. Auch das ist nur der kleine Zipfel rechts unten und im Gesamtbild eigentlich nicht der Rede wert.

Der Blick auf das große Ganze offenbart, dass sich der Bitcoin nach wie vor in der Phase des Abklingens nach seinem All Time High vom Ende des letzten Jahres befindet. Und dieses Abklingen, um mal ein etwas positiveres Synonym für Crash zu verwenden, muß sowohl zeitlich als auch preislich noch lange kein Ende gefunden haben. Zumindest kann ich das im Chart nicht ausmachen. Das Gleiche gilt übrigens auch für die Aussage, dass es jetzt wieder To The Moon gehen wird, wie man das so häufig lesen kann. Auch das kann ich dem Chart nicht entnehmen. Nicht mal ansatzweise.

Was ich erkennen kann, ist eine Tendenz. Und die ist abwärts gerichtet, und zwar so lange, bis der Bitcoin ein neues Hoch erreicht hat, das über den 11.700 USD vom 5. März liegen müßte.

Bis jetzt hat der Bitcoin nur niedrigere Hochs, aber auch nur höhere Tiefs markiert, was zur Folge hat, dass sich ein (symmetrisches) Triangle aufbaut, das sich zuspitzt und innerhalb der nächsten Wochen entweder nach oben oder nach unten ausbricht. In welche Richtung das gehen wird, ist reine Spekulation. An dieser Spekulation beteilige ich mich gerne. Das macht Spaß. Ist aber nicht die Basis für meine Invest-Entscheidung. Die treffe ich, wenn aus Spekulation Klarheit wird. So lange schaue ich eben noch auf das Big Picture und lasse mich von täglichen (!) Zuckungen oder Bewegungen des Bitcoins und seiner Altcoin-Kollegen nach oben oder unten nicht aus der Ruhe bringen. Und das sollten Sie auch nicht.

Oliver Michel

Investieren in CryptoCoins mit Block66

Folgen Sie meinem Crypto Blog

  • über die Website www.block66.de
  • auf Twitter unter @CryptosWithB66
  • in der XING-Gruppe mit dem Namen CryptoCoins with Block66
  • indem Sie mich zu Ihren Kontakten auf Xing oder Linkedin hinzufügen

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren generell dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien und Crypto-Währungen grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) oder Crypto-Währungen halten. Copyright: © 2018 block66.de. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.


Cookie-Einstellungen
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Infos

Analytics zulassen